FA-BI-KO Fahrschule Bad Dürkheim

Führerschein für PKW & Anhänger

Hier bekommst du einen Überblick über alle Leistungen von FA-BI-KO.
Alles Wissenswerte und häufig gestellte Fragen haben wir im FAQ gesammelt.

Führerscheinklassen

Bei FA-BI-KO kannst du alle Führerscheine der Klasse B und alles rund um
PKW-Anhänger machen.

Führerscheinklasse B

Das schließt der Führerschein der Klasse B mit ein:

  • Kraftfahrzeuge mit zulässiger Gesamtmasse von bis zu 3.500 kg, das nicht mehr als neun Personen inklusive Fahrer transportiert
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von über 15 kW oder symmetrisch angeordneten Rädern und mehr als 50 cm³ oder aber bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von über 45 km/h und einer Leistung von über 15 kW.
  • Gleichzeitig erwirbst du auch die Führerscheinklassen AM (Mopeds bis 45 km/h) und L (Traktoren bis 40 km/h)

Führerscheinklasse B17

Der Führerschein mit 17 Jahren, auch begleitetes Fahren genannt, wird auch oft als Führerscheinklasse B17 bezeichnet. Das ist allerdings keine Abkürzung, die man dann später auf dem Führerschein findet. Du erwirbst damit den normalen Führerschein der Klasse B, aber darf in Begleitung von Personen, die schon länger den Führerschein haben, schon mit 17 Jahren Auto fahren. Fahren darf man nur in Deutschland (und in Österreich). Dem Führerscheinantrag müssen die Erziehungsberechtigten zustimmen. Die Begleitpersonen müssen über 30 Jahre alt sein, höchstens einen Punkt im Fahreignungsregister haben, mindestens fünf Jahre einen Führerschein der Klasse B haben und namentlich eingetragen sein.

Übrigens kann man auch den Anhängerführerschein (BE) mit 17 Jahren schon machen.

Führerscheinklasse BE

Führerscheinklasse BE steht für den Anhängerführerschein mit dem man so gut wie alle Autoanhänger fahren darf. Der Führerschein der Klasse BE ist auch Voraussetzung für höhere Führerscheinklassen wie LKW (C, CE etc.).

Gesamtmasse des Anhängers: 750 kg bis 3.500 kg

Führerscheinklasse B96

Führerscheinklasse B mit der Schlüsselzahl 96 ist im engeren Sinne keine eigene Klasse, sondern wird mit dem B-Führerschein, also dem „normalen“ PKW-Führerschein miterworben. Man darf also unter bestimmten Voraussetzungen auch mit dem normalen Autoführerschein einen Anhänger fahren.

Das sind die Voraussetzungen:

  • Zulässige Gesamtmasse des Anhängers: 750 kg
  • Zulässige Gesamtmasse des Autos und des Anhängers: 3.500 bis 4.250 kg

Führerscheinklasse B78

Mit einem Führerschein der Klasse B mit der Schlüsselzahl 78 dürfen nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe gefahren werden. Um auch klassische Schaltwagen zu fahren, ist ein Führerschein mit der Schlüsselzahl 179 notwendig.

Führerscheinklasse B179

Der Führerschein der Klasse B mit der Schlüsselzahl 179 erlaubt das Fahren mit Automatikgetriebe, aber auch Schaltgetriebe.

 

Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Führerschein

Für den Führerscheinantrag bei deinem Bürgerbüro/Gemeine brauchst du vier Unterlagen: Personalausweis/Reisepass, Erste-Hilfe-Kurs, biometrisches Lichtbild und einen Sehtest

Die Genehmigung des Führerscheinantrags dauert ca. 3 bis 5 Wochen. Du brauchst die Genehmigung, um die theoretische und praktische Prüfung absolvieren zu dürfen. Wenn also klar ist, dass du wahrscheinlich bald deine Prüfungen machen möchtest, solltest du den Antrag stellen. Ich weise dich darauf aber auch gerne immer nochmal hin und helfe dir bei dem Antrag.

Der Sehtest darf für deinen Führerscheinantrag nicht älter als zwei Jahre sein. Du kannst den Sehtest bei deinem Augenarzt oder auch bei jedem Optiker machen.

Es ist egal wie alt der Erste-Hilfe-Kurs ist, er muss nur von einer anerkannten Einrichtung ausgestellt sein. Du kannst den Erste-Hilfe-Kurs direkt bei mir mitmachen. Das hat den Vorteil, dass wir uns schon kennen und du dir nicht einen Anbieter suchen musst.

Theorie: Mindestens 14 Lektionen mit je 90 Minuten

Praxis: Ca. 20 Fahrstunden mit je 45 Minuten Fahrzeit. Das richtet sich nach dem, was du brauchst, um dich sicher genug für die Straße zu fühlen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner